Fördermöglichkeiten

Positive Erfahrungsberichte aus den Unternehmen

„Eine Bereicherung, keine Belastung“

Tatjana Börger, Personalleiterin des Unternehmens NOWEDA, erzählt in einem Interview, wieso sie sich für ihren autistischen Auszubildenden Raimund Magg entschieden hatte und erklärt, warum er ein Mehrwert sowie eine Bereicherung für das Unternehmen ist. Ein Artikel des Arbeitgebermagazins Faktor A der Bundesagentur für Arbeit.

Hier geht es zum Artikel.

„Traut Euch einfach!“

Markus Neumann ist Bäckermeister und Inhaber vom Bärenbeck in Saal an der Donau mit sechs Geschäften. Er hat eine autistische Konditorin angestellt und fährt sehr gut damit. Ein Artikel der Wirtschaftszeitung des Mittelbayerischen Verlags.

Hier geht es zum Artikel.

„Autismus: Er hat als Koch gekündigt – und löst jetzt komplizierte IT-Probleme“

Autisten sind im Job oft ausgegrenzt. Dabei profitieren Arbeitgeber von ihnen – nicht nur in der IT. Experten sind sich einig: Nicht die Diagnose, sondern Vorurteile und Unwissen sind das Problem. Stefanie Lawitzke, Leiterin des "Autism at Work"-Programm des Softwareunternehmens SAP, schildert auf der Seite 2, wie sie als Unternehmen von autistischen Fachkräften profitieren.  Ein dreiseitiger Artikel des T3N-Magazins. 

Hier geht es zum Artikel.